Ressourcen und Infrastruktur


Das Gebiet mit dem reichen Rohstoffquellen und der entwickelten industriellen Infrastruktur

Die Region Belgorod befindet sich im europäischen Teil von Russland an den südlichen und südwestlichen Hängen der Mittelrussischen Platte.

Der nördliche Teil der Region ist in der Waldsteppenzone, der südöstliche Teil is in der Steppenzone .

Der höchste Punkt, 277 Meter über dem Meeresspiegel, ist im Bereich Prokhorovka.

газ
97.0%

der Region ist gasifiziert

электроэнергия
94.0%

der verwertbaren Elektroenergie kommt außerhalb der Region

дороги
90.0%

des befestigten Wegs

Bodenbesitz
2.7 Mio ha

Fläche der Bodenbesitze

70.0%

Schwarzerde

1927.2 Tausend ha

Betriebsfläche


Bodenschätze

Die Region Belgorod befindet sich an den südlichen Teil der Kursk Eisenerzprovinz. 14 Lagerstätten der Eisenerzquarzite und reichen Eisenerze: 9 Lagerstätten in der Oskol  Eisenerzbereich, 5 Lagerstätten in der Belgorod  Eisenerzbereich.


Die Region hat
80.0%

von Eisenerzlagerstätten der Kursker Magnetanomalie

40.0%

von erkundete Bestände der Eisenerze Russlands

Die folgende Lager warden gefunden und erkundet
бокситы

Bauxit

апатиты

Apatit

мел

Kreide

глина

Ton

песок

Sand

суглинки

Lehm


Wasserschätze

 
2% des Territoriums der Region ist mit dem Oberflächenwasser gefüllt
вода

Flüsse

вода

Fließgewässer

вода

See

вода

Speicherweiher

вода

Weiher

вода

Moore

4 Flüsse haben die Länge über 100 km innerhalb der Region: 

  • Sewersky Donetz
  • Worskla
  • Oskol
  • Tikhaja Sosna

Es gibt 1100 Weiher und 4 Speicherweiher. Die größte Speicherweiher sind Starooskolskoe wodokhranilischtsche am Fluss Oskol und Belgorodskoe wodokhranilischtsche am Fluss Sewersky Donetz.

Die Gesamtlänge des Flussnetzes ist 5000 km.


Waldressourcen

Die Vegetationsdecke spiegelt die Eigenschaften der nördlichen Waldsteppe. Es gibt zwei Arten der Vegetation: zonale und extrazonale. Zonale Vegetation enthält Hochland Eichenwald (221 Arten) und Steppenwiesen (211 Arten). Extrazonalen Vegetation enthält die Wiesen (232 Arten), Arten von Sträuchern und Raine (161 Arten), die Pflanzengesellschaft der Kreideaufschlüsse (93 Arten) und Kulturfolger (192 Arten). Im Allgemeinen umfasst die Flora der Region 1300 Arten. Das Bewaldungsprozent beträgt 9,8%. Die Waldfläche ist 247 Tausend ha.

Das staatlichen Wildschutzgebiet "Belogorje" besetzt 2131 ha.

Aufgrund des Wachstums der seltenen Pflanzen- und Tierarten, die im Roten Buch enthalten sind, wurden mehr als 800 Hektar der Waldbestände als Schutzgebiete beigeordnet.